baubeschrieb

GEBÄUDEKONSTRUKTION

 

Massivbauweise mit Fassadenverkleidung in Holz. Tragende und nicht tragende Zwischenwände in Mauerwerk oder Beton. Decken und Treppen in Beton.

 

FENSTER

 

Holz-Metall-Fenster mit 3-fach Isolierverglasung. Pro Raum mindestens ein Dreh- bzw. Drehkippbeschlag, im Wohnbereich ein Hebeschiebefenster, teilweise festverglast, Schwellenhöhe max. 2.5 cm.

Wohn-/Essbereich Gardienenschienen 2-läufig; Zimmer Gardienenschienen 1-läufig.

 

TÜREN

 

Hauseingangstüren aus Metall oder Holz mit 3-fach  Isolierverglasung. Wohnungseingangstüren als Rahmentüren mit Dreipunkteverschluss. Türblatt aus Holzwerkstoff. Innentüren als Rahmentüren, Türblatt aus Holzwerkstoff. Schwellenhöhe max. 2.5 cm.

 

FLACHDACH

 

Thermische Dämmung, erforderliche Abdichtungen, extensiv begrünt.

 

SICHT- UND SONNENSCHUTZ

 

Verbund-Raffstoren in den Badezimmern, Wohn-
und Schlafräumen. Loggien mit Senkrechtmarkise. Pro Attikaterrasse eine Knickarmmarkise. Markisentuch aus Acryl, Farbe und Dessin nach Konzept Architekt. Alle elektrisch betrieben.

 

HEIZUNG UND WARMWASSERAUFBEREITUNG

 

Zentrale Wärmeerzeugung und Warmwasseraufbereitung mittels Fernwärme. Fussbodenheizung mit Einzelraumregulierung. Verbrauchsabhängige Messung pro Wohnung.

 

ELEKTRISCHE INSTALLATIONEN

 

Betriebsbereite Anschlüsse in allen Wohnräumen. Beleuchtung nach Konzept Architekt. 

Sämtliche Installationen Unterputz, ausser im UG. Beleuchtungskörper in Hauszugängen. In allgemeinen Räumen wie Treppenhaus mit aufgesetzten oder eingebauten Deckenleuchten.

Im Untergeschoss (Einstellhalle, Korridore, Velo-, Pneu-, Technik- und Kellerräume) mit aufgesetzten Fluoreszenzleuchten.

Gesamte Beleuchtung über Bewegungsmelder und zeitlichem Nachlauf geschaltet.

Einheitliche, punktuelle Deckenbeleuchtung sowie eine Aussensteckdose in den Loggien.

Ausreichend Schalter mit Steckdosen. Geschaltete Steckdosen und Anschlüsse für Deckenleuchten. Eingebaute Deckenleuchten in Küche, Bad/WC, Dusche/WC und Korridor.

Swisscom-/Cablecom-Anschluss (Multimedia) in allen Zimmern.

Elektrische Raumthermostate in jedem Wohn- und Schlafraum mit Einzelraumregulierung.

Sonnerie- und Video-Gegensprechanlage mit elektrischem Türöffner.

Anschlussmöglichkeiten für Elektroauto‑Lade­­stationen in der Einstellhalle.

 

KÜCHE

 

Lieferung und Montage der Kücheneinrichtung und Apparate gemäss Spezialplan Architekt. Je nach Wohnungstyp ca. 5 bis 9 Elemente. Fronten Kunstharz, Abdeckung in Naturstein, Rückwand in Argolite. Induktionskochfeld, Kochfeldabzug mit Aktivkohlenfilter, Geschirrspüler, Kompaktbackofen und Steamer hochliegend, Einbauspülbecken, Kühlschrank mit separatem Gefrierfach.

 

AUFZUGSANLAGEN

 

Personenaufzug zweitürig, behindertentauglich, Untergeschoss/ Einstellhalle bis Attika.

 

WASCHEN / KELLER

 

Waschautomat und Tumbler in der Wohnung. Pro Wohnung ein Kellerabteil im Untergeschoss.

 

FAHRRÄDER / AUTOEINSTELLHALLE

 

Fahrradabstellplätze aussen und in den Velo­räumen. Einstellhalle mit automatischem Tor, pro Abstellplatz ein Handsender. Platzzuteilung durch Verkäuferschaft. Direkter Hauszugang ab Einstell­halle.

Separater Pneuraum für Haus A und C.

Besucherparkplätze im Aussenbereich.

SANITÄRANLAGEN

 

BAD/WC: Grundriss nach Konzept Architekt.

Apparate Standard weiss. Stahlbadewanne Kaldewei 180x80 cm. Bademischer und Einhebel­mischer KWC AVA. Doppelwaschtisch Catalano Premium, 120x47 cm mit Unterbau Alterna premium, Kunstharz, 4 Schubladen. Handtuchhalter, Spiegelschrank Alterna intensa LED, Breite: 120 cm, Doppelspiegeltüren, 2 Doppelsteckdosen, Beleuchtung oben und unten. Wand-WC Moderna rimless mit verdecktem Spülkasten. WC-Bürsten­halter Laufen Universal Keramik. Papier­halter mit Deckel, Haltegriff, Glashalter und Seifenspender Alterna piana. Elektrisch beheizbarer Badheizkörper.

 

DUSCHE/WC: Grundriss nach Konzept Architekt.

Apparate Standard weiss. Duschenrinne Geberit Echtglastrennwand mit Pendeltüre Alterna, Shower­pipe hansgrohe mit Duschenmischer, Eck-Drahtseifenhalter. Einhebelmischer KWC AVA. Einzelwaschtisch Catalano Premium, 60x47 cm mit Unterbau Alterna premium, Kunst­­harz, 2 Schubladen. Handtuchhalter, Spiegelschrank Alterna intensa LED, Breite: 60 cm, Spiegeltüre, Doppelsteckdosen, Beleuchtung oben und unten. Wand-WC Moderna rimless mit verdecktem Spülkasten. WC-Bürstenhalter Laufen Universal, Keramik. Papierhalter mit Deckel, Haltegriff, Badetuchstange, Glashalter und Seifenspender Alterna piana. Elektrisch beheiz­barer Badheizkörper.

 

WC ATTIKA: Grundriss nach Konzept Architekt.

Einhebelmischer KWC AVA. Handwaschbecken Catalano Premium, 40x32 cm mit Unterbau Alterna premium, Kunstharz, 1 Türe. Handtuchhalter, Spiegel Laufen Frame, Breite: 45 cm, Spiegel-leuchte Laufen Frame. Wand-WC Moderna rimless mit verdecktem Spülkasten. WC-Bürstenhalter Laufen Universal Keramik. Papierhalter mit Deckel, Seifenspender Alterna piana.

 

 

Pro Haus ein allgemeiner Waschtrog im UG.

 

Aussenwasserhahn bei Attika-Terrassen.

 

BODENBELÄGE

 

Wohnen, Küche, Korridor und Zimmer in Parkett. Entrée, Reduit, Bad, WC und Dusche in Feinstein­zeugplatten.

Loggien und Attikaterrassen in Feinsteinzeugplatten.

Treppenhaus mit Feinsteinzeugplatten. Schmutzschleusenteppich im Hausein­gangsbereich und vor jeder Wohnungstür.

Untergeschoss mit Zementüberzug. Einstellhalle in Hartbeton. 

 

WANDBELÄGE

 

Sämtliche Zimmer, Wohnen, Küche, Entrée, Reduit, Korridore mit Abrieb, Farbe nach Kon­zept Architekt. Sanitärräume mit raumhohen Feinsteinzeugplatten im Bereich von sanitären Apparaten ansonsten Abrieb. In Treppenhäusern Beton lasiert oder gestrichen. Untergeschoss Beton- oder Kalksandstein, roh.

 

DECKENBELÄGE

 

In allen Zimmern, Wohnen, Küche, Entrée, Korridor und Reduit Gipsglattstrich, Farbe nach Konzept Architekt. Treppenhaus und Treppenuntersichten Beton lasiert oder gestrichen. Untergeschoss Beton, roh.

 

SCHREINERARBEITEN

 

Garderobe- und Wandschränke Einteilung und Farbe nach Konzept Architekt. Kunstharz beschichtet, offene Garderobe mit Kleiderstange. Wandschränke gemäss Plan. Einteilung mit verstellbaren Tablaren  und Kleiderstange nach Konzept Architekt.

Pro Wohnung ein Schuhschrank im Treppenhaus nach Konzept Architekt.

 

FAHRRÄDER / AUTOEINSTELLHALLE

 

Fahrradabstellplätze aussen und in den Velo­räumen. Einstellhalle mit automatischem Tor, pro Abstellplatz ein Handsender. Platzzuteilung durch Verkäuferschaft. Direkter Hauszugang ab Einstell­halle.

Separater Pneuraum für Haus A und C.

 

Besucherparkplätze im Aussenbereich.

 

UMGEBUNG

 

Hauszugänge und Wege mit festen Belägen. Gedeckte Hauseingänge mit Briefkastenanlagen. Briefkastenschliesszylinder auf Wohnungsschliessung angepasst. Allgemeiner Teil mit Aufenthaltsflächen, Siedlungsplatz, Kinderspielplatz und Bepflanzung (Obstbäume, Ziergehölze, Kleinsträucher, Rasen/Wiese, Hecke).